Hexenschuss


Eine falsche Bewegung und Sie leiden plötzlich unter starken, einschießenden Rückenschmerzen im Bereich des unteren Rückens und Gesäß? Sie können sich kaum schmerzfrei bewegen oder müssen dafür eine nach vorne gebeugte Haltung einnehmen? Der Auslöser war eine schnelle Drehung oder das Aufheben eines Gegenstandes? Das können Anzeichen für einen Hexenschuss oder Lumbago sein. Ihrem Osteopathen und Heilpraktiker stehen osteopathische Techniken und Injektionsverfahren zur Verfügung, um Sie bei einem Hexenschuss effektiv zu behandeln.

Warum heißt der Hexenschuss so?

Der Begriff „Hexenschuss“ kommt aus dem Mittelalter. Damals vermutete man, dass Hexen dem Menschen starke Schmerzen zufügten. Heutzutage weiß man es besser und kennt die verschiedenen Ursachen. Die „Hexe“ erwischt bis zu 85% der Bevölkerung, am häufigsten zwischen 30 und 50 Jahren.

Was ist ein Hexenschuss?

Hexenschuss oder Lumbago steht für plötzlich auftretende, starke und anhaltende Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule. Auch das Kreuzbein-Darmbein-Gelenk (Iliosacral-Gelenk) kann mitbetroffen sein. Im Bereich der Wirbelgelenke finden sich sehr viele Nervenenden. Somit kann leicht ein Nerv oder eine Nervenendigung mitbeteiligt sein.

Sind Nerven, die in die Beine führen, eingeklemmt, wie etwa der Ischias-Nerv (Nervus ischiadicus), so spricht man von einer Lumboischialgie. Die Lumboischialgie ist dadurch charakterisiert, dass die Schmerzen nicht auf den unteren Rücken und die Lendenwirbelsäule beschränkt sind, sondern in eines oder beide Beine ausstrahlen. Die auftretenden Ischiasschmerzen können mehrere Wochen bestehen bleiben. Ihr Osteopath, Heilpraktiker oder Orthopäde werden in der Regel eine Injektion in die Nähe des Betroffenen Nervs applizieren und chiropraktische Handgriffe anwenden, um verklemmte Wirbel zu lösen.

Hexenschuss – Schaubild
Hexenschuss – Schaubild

Welche Ursachen hat ein Hexenschuss?

Im Prinzip können alle Bewegungen einen Hexenschuss nach sich ziehen. Die Einklemmung eines Wirbelgelenkes oder Verspannungen der Rückenmuskulatur sind häufige Ursachen. Seltenere Gründe sind Bandscheibenvorfälle im Bereich der Lendenwirbelsäule. Bei einer Arthrose oder der Rheumatoiden Arthritis im Rückenbereich, können auch diese zu Nervenläsionen führen und einen Hexenschuss auslösen.

Die meisten Hexenschüsse sind das Resultat alltäglicher Aktivitäten. So können das Heben schwerer Lasten, eine plötzliche Drehung oder unkontrolliertes Bücken in einer Lumbalgie enden. Auch Sport kann durch Muskelverspannungen und Gelenkeinklemmungen zu Rückenschmerzen führen.

Welcher Symptome sind charakteristisch für einen Hexenschuss?

Der Schmerz tritt meist einseitig auf und ist zwischen Gesäß und Lende lokalisiert. Er kann unerträglich bohrend, ziehend oder stechend sein. Die Schmerzen schränken die Beweglichkeit stark ein, viele Patienten nehmen eine Schonhaltung ein, typisch ist eine nach vorne gebeugte Haltung.

Ist ein Hexenschuss gefährlich?

Ein Hexenschuss ist zwar extrem schmerzhaft, aber nicht gefährlich. Sollten Sie jedoch Schwierigkeiten mit der Harnentleerung, eine plötzliche Inkontinenz, Gefühlsstörungen oder Kribbeln in den Beinen verspüren, sind das Alarmzeichen und kein Fall mehr für den Osteopathen oder Heilpraktiker. Sie könnten einen Bandscheibenvorfall erlitten haben, der wichtige Nerven abklemmt. Das ist ein Notfall!

Hexenschuss – Schmerz
Ein Hexenschuss kann bei alltäglichen Aktivitäten auftreten

Was können Sie selbst bei einem Hexenschuss tun?

Vermeiden Sie Schonhaltungen, die zu weiteren Verkrampfungen der Muskulatur führen, auch wenn sie kurzfristig Linderung bringen. Behandeln Sie die Verspannung und die Schmerzen der Rückenmuskulatur. Dabei bin ich gerne für Sie in meiner Praxis Gesund in Berlin da und unterstütze Sie individuell.

Wie können Sie einem Hexenschuss vorbeugen?

Ist Ihre Rückenmuskulatur nicht stark genug, begünstigt dies das Auftreten von Gelenkeinklemmungen und Muskelverspannungen. Ein regelmäßiges Training kann helfen, einem Hexenschuss vorzubeugen. Eigentlich selbstverständlich sollte die ergonomische und rückenfreundliche Gestaltung Ihres Arbeitsplatzes sein.

Häufige Fragen zum Hexenschuss

Wie lange dauert es, bis ein Hexenschuss weg ist?

Das kann sehr unterschiedlich sein, in der Regel haben sich die meisten Betroffenen nach 7 Tagen wieder erholt. Aber auch Zeiträume von mehr als zwei, vier oder sechs Wochen können vorkommen.

Was tun bei Hexenschuss (Hausmittel)?

Bei einem Hexenschuss kann Wärme helfen, bei manchen Betroffenen hilft aber auch Kälte. Die Stufenlage ist gut geeignet um den Lendenbereich zu entspannen, dabei liegen die Unterschenkel (Waden) auf einem Würfel oder ähnlichem Gegenstand, wodurch die Lendenmuskulatur besser entspannen kann. Wärme kann durch Wärmflaschen, Bäder, Salben oder Wärmepflaster angewendet werden.

Wo hat man Schmerzen bei Hexenschuss?

Die einschießenden Schmerzen bei einem Hexenschuss sind im Lendenwirbelbereich lokalisiert, können aber auch durch entstandene Muskelverspannungen in andere Bereiche ausstrahlen.

Was kann ich als Osteopath und Heilpraktiker in meiner Praxis Gesund in Berlin für Sie tun?

Janan Mahmod - Heilpraktiker in Berlin

Die Behandlung der Schmerzen richtet sich nach der Ursache. Die ausführliche Untersuchung steht an erster Stelle um zu ermitteln, ob und wo ein Nerv eingeklemmt ist. Dafür wende ich osteopathische Techniken an. Die Naturheilkunde bietet viele unterschiedliche Ansätze zur Behandlung von Rückenschmerzen und Hexenschuss, wobei für mich nach der akuten Schmerzlinderung, beispielsweise durch eine Injektion, stets die Behandlung der Ursachen im Vordergrund steht. Gerade bei Hexenschuss durfte ich unter anderem mit der Schmerztherapie sehr gute Erfahrungen sammeln. Zur Stärkung Ihrer Rückenmuskulatur, berate ich Sie gerne und zeige Ihnen die für Sie individuell passenden Übungen.

Möchten Sie gerne mehr zum Thema Hexenschuss wissen oder bei akuten Schmerzen einen Termin vereinbaren?

Sehr gerne bin ich als Osteopath und Heilpraktiker für Sie da und berate und unterstütze Sie in allen Fragen zum Thema Hexenschuss. Nutzen sie einfach das Kontaktformular auf dieser Seite oder buchen Sie direkt einen Termin. Ich freue mich auf Ihren Besuch oder Ihre Nachricht!
Termin vereinbaren

Pin It

Hier finden Sie weitere Informationen zu folgenden Beschwerden

Praxis Gesund in Berlin

Heilpraktiker Janan Mahmod
Prenzlauer Promenade 191
13189 Berlin

+49 (0) 30 21 300 30 59
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Termin vereinbaren

Sie haben noch Fragen?
Sie suchen einen Heilpraktiker in Berlin?
Gerne berate ich Sie bei Ihrem Anliegen.

 Termin vereinbaren

Erfahrungen & Bewertungen zu Praxis Gesund in Berlin

Ich verwende Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.