Nährstoffdefizite


In Zeiten von Wachstum, Produktivität und Leistungsbereitschaft gehen viele von uns an ihr körperliches und geistiges Limit oder sogar darüber hinaus. Für den Körper besteht dann ein erhöhter Bedarf an Regeneration und Nährstoffen. Wird dieser Bedarf nicht gedeckt, können Nährstoffdefizite entstehen [1]. Der Körper kann diese eine Zeit lang, jedoch nicht endlos kompensieren. Als Heilpraktiker der Praxis Gesund in Berlin bin ich auf die Analyse von Nährstoffdefiziten und deren Behandlung spezialisiert.

Wie kommt man ins Nährstoff-Dispo?

Nährstoffdefizite entstehen, wenn der Bedarf an Nährstoffen nicht gedeckt wird [1]. Das kann einerseits bei einem erhöhten Verbrauch von Nährstoffen geschehen oder andererseits bei verringerter Aufnahme bzw. Ab- oder Resorption [2] im Darm.

Gründe für einen erhöhten Bedarf können chronische Erkrankungen, Dauerstress, psychische Belastung, erhöhte körperlicher und geistige Arbeit und auch eine Schwangerschaft sein. Eine zu geringe Nährstoffaufnahme kann auch zu Nährstoffdefiziten führen. Beispiele sind hier nährstoffarme Ernährung oder eine gestörte Nährstoffaufnahme im entzündeten Darm, wie es bei den CED oder einem Reizdarm, Leaky-Gut-Syndrom oder einer Fehlbesiedlung der Darmflora (Dysbiose) der Fall sein kann.

Nährstoffdefizite Müdigkeit und Antriebslosigkeit
Müdigkeit und Antriebslosigkeit können mögliche Symptome eines Nährstoffdefizits sein

Welche Ursachen kann ein Nährstoffdefizit haben?

Da sich die Speicher meist sehr langsam erschöpfen und der Organismus Kompensationsmöglichkeiten kennt, bleibt ein Nährstoffdefizit meist einige Zeit unbemerkt. Folgende Ursachen begegnen mir als Heilpraktiker und können Gründe für ein Nährstoffdefizit und erschöpfte Speicher sein:

  • Darmerkrankungen [3]
  • chronischer Dauerstress
  • Schwermetallbelastungen oder Belastungen mit Toxinen der Umwelt
  • Alkoholkonsum [5], Medikamenten- oder Antibiotikaeinnahme
  • chronische Erkrankungen [4]
  • gestörte Verdauungsorgane wie Bauspeicheldrüse, Magen, Leber, Nieren
  • Ernährungsweise
  • Schwangerschaft
  • Ein Nährstoffmangel selbst kann weitere Defizite nach sich ziehen

Welche Symptome kann ein Nährstoffdefizit aufzeigen?

Die Analysen von Blut, Urin, Stuhl oder Speichel, sind neben einer gründlichen Anamnese, gute Wege die Defizite aufzudecken. Beschwerden, die auf ein allgemeines Nährstoffdefizit hindeuten können, sind [6] unter anderem:

  • Müdigkeit und Antriebslosigkeit
  • Infektanfälligkeit
  • Allergien
  • Gereiztheit, Nervosität, Unruhe
  • Depressivität
  • Heißhunger
  • Schlafstörungen
  • Gewebeübersäuerung
  • Entzündungen
  • Gelenkschmerzen
  • Durchfall
  • Bauchschmerzen und Übelkeit
  • Schlafstörungen
  • Psychische Beschwerden
  • Muskelschmerzen, Nacken- und Kopfschmerzen
  • Osteoporose
  • allgemeine Schwäche
  • Störung der Blutbildung und damit verbunden Eisenmangel
  • Trockene Haut
  • Schlechte Wundheilung
  • Rissige Nägel

Welche Nährstoffe sind wichtig?

Nach meiner Erfahrung sollte primär in den folgenden Bereichen (unvollständige Liste) auf eine gute Versorgung geachtet werden:

Mikronährstoffe [7] [8]:

  • verschiedene B- Vitamine
  • Vitamin C
  • Vitamin A, D, E (fettlöslich)
  • Mineralstoffe und Spurenelemente: Calcium, Kalium, Magnesium, Zink, Eisen, Selen, Natrium, Phosphor, Jod, Silicium, Bor, Chrom, Molybdän, Mangan…

Makronährstoffe

  • Fettsäuren: Alpha-Linolensäuren [10], Omega-3 Säuren EPA/DHA [9], Nervonsäure, MCT [11] (Mittelkettige Triglyceride)
  • Aminosäuren werden in essenziell, semi-essenziell und nicht essenziell unterteilt. Das bedeutet zusammengefasst, dass der Körper einige davon selbst herstellen und andere aus bereits im Körper vorhandenen Aminosäuren zusammenbauen kann. Essenziellen Aminosäuren müssen dem Körper von außen zugefügt werden, über die Nahrung, ein Nahrungsergänzungsmittel oder eine Nährstoffinfusionen
Nährstoffdefizit – Wichtige Nährstoffe
Nährstoffe um einem möglichen Nährstoffdefizit vorzubeugen

Vor der Therapie steht die Diagnostik

Um den Verdacht auf ein Nährstoffdefizit zu bestätigen und mit einer gezielten Therapie beginnen zu können, ist zunächst eine präzise Diagnostik empfehlenswert. Möglich sind Analysen von Blut, Stuhl, Urin, Speichel und Haaren. Hormonspiegel können im Blut und Speichel gemessen werden, Aminosäuren im Blut. Insgesamt ergibt sich ein sehr genaues Bild aus der Beurteilung von:

  • Vitaminen (auch Vitamin D3 Status)
  • Mineralienhaushaltes (inkl. Spurenelementen)
  • Aminosäuren
  • Fettsäuren
  • Hormonen

Als Heilpraktiker entscheide ich zielgerichtet, aufgrund Ihrer Beschwerden, welche Analysen sinnvoll sind und verfolge dabei das Ziel, eine effektive Diagnostik mit geringem Laboraufwand zu erhalten.

Häufige Fragen zu Nährstoffdefiziten

Wodurch entsteht ein Nährstoffdefizit?

Bei erhöhtem Verbrauch durch das Immunsystem, wie bei Krankheiten, Allergien, Stress oder stark erhöhter körperlicher Leistung, verbraucht der Körper mehr Nährstoffe. Bei chronischen Darmerkrankungen kann der Körper unter Umständen nicht alle Nährstoffe aus der Nahrung aufnehmen. Fehlt dem Körper Regeneration und eine ausgewogene Ernährung, kann es zu Nährstoffdefiziten kommen.

Wie äußern sich Nährstoffdefizite?

Nährstoffdefizite äußern sich unterschiedlich je nach dem welcher Nährstoff ein Defizit aufweist. Mögliche allgemeine Symptome können sein: Müdigkeit und Antriebslosigkeit Infektanfälligkeit, Allergien, Gereiztheit, Nervosität, Unruhe, Depressivität, Heißhunger, Schlafstörungen, Entzündungen, Schlafstörungen, Psychische Beschwerden, Muskelschmerzen, Krämpfe, Kopfschmerzen, Osteoporose, allgemeine Schwäche, Eisenmangelanämie, Schlechte Wundheilung, Rissige Nägel.

Was passiert bei Vitamin B12-Mangel?

Bei Vitamin B12-Mangel kann eine perniziöse Anämie entstehen. Der Mangel an roten Blutkörperchen wird auch umgangssprachlich Blutarmut genannt. Vitamin B12 ist für die Zellteilung und Bildung von Erythrozyten (roten Blutkörperchen) Voraussetzung und wird für längere Zeit in der Leber gespeichert.

Wie entsteht ein Vitamin D-Mangel?

Vitamin D wird über die Haut bei Sonneneinstrahlung gebildet. Bei zu seltenem Aufenthalt im Freien und einem geringen Verzehr von Lebensmitteln die Vitamin D enthalten, kann ein Vitamin D-Mangel entstehen.

Quellen

[1] https://academic.oup.com/ajcn/article-abstract/26/1/77/4716572?redirectedFrom=fulltext

[2] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3601187/

[3]https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6627381/

[4] https://www.mayoclinicproceedings.org/article/S0025-6196(11)61456-0/fulltext

[5] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9068475

[6] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5537775/

[7] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK235010/

[8] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5299688/

[9] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22332096

[10]https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6723188/

[11] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5805166/


Wie kann ich Sie als Heilpraktiker in der Praxis Gesund in Berlin bei einem Nährstoffdefizit unterstützen?

Janan Mahmod - Heilpraktiker in Berlin

Bei Ihrem ersten Besuch besprechen wir Ihre aktuellen Beschwerden. Bei Symptomen, die einen Verdacht auf einen Nährstoffmangel begründen, können gezielte Laboranalysen durchgeführt werden.

Basierend auf den Ergebnissen erarbeite ich Ihren weiteren Behandlungsplan. Liegt bei Ihnen eine Mangelerscheinung vor, ist es mein Therapieziel die Ursachen für den Mangel zu beseitigen und das Defizit auszugleichen. Ich konnte bei einem Nährstoffdefizit mit einer gezielten Infusion zur Substitution der fehlenden Nährstoffe gute Erfahrungen machen. Zusätzlich haben sich nach meinen Erkenntnissen eine individuelle, auf Ihre Lebenssituation abgestimmte, Ernährungsstrategie sowie der gezielte Einsatz von ausgesuchten Nahrungsergänzungsmitteln mit einem detaillierten Einnahmeplan bewährt.

Haben Sie noch Fragen zum Thema Nährstoffdefizite und deren Behandlungsmöglichkeiten?

Sehr gerne bin ich für Sie da und berate und unterstütze Sie in allen Fragen zum Thema. Nutzen sie einfach das Kontaktformular auf dieser Seite oder buchen Sie direkt einen Termin. Ich freue mich auf Ihren Besuch oder Ihre Nachricht!
Termin vereinbaren

Pin It

Hier finden Sie weitere Informationen zu folgenden Beschwerden

Praxis Gesund in Berlin

Heilpraktiker Janan Mahmod
Prenzlauer Promenade 191
13189 Berlin

+49 (0) 30 21 300 30 59
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Termin vereinbaren

Sie haben noch Fragen?
Sie suchen einen Heilpraktiker in Berlin?
Gerne berate ich Sie bei Ihrem Anliegen.

 Termin vereinbaren

Erfahrungen & Bewertungen zu Praxis Gesund in Berlin

Ich verwende Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.