Darmsanierung


Darmsanierung - Reizdarm, Blähbauch, Sibo, Durchfall, Verstopfung

Wenn ihre Darmflora aus dem Gleichgewicht geraten ist und Sie unter Verdauungsbeschwerden leiden oder Ihr Darm Ihnen immer wieder Probleme bereitet, erfahren Sie hier mehr zur Darmsanierung in der Praxis Gesund in Berlin.

Möglicherweise kennen Sie das:

  • Blähbauch, Reizdarm, Verstopfung oder Durchfall
  • Bauchschmerzen, Krämpfe, ziehende/ drückende Schmerzen
  • Sodbrennen, Reflux
  • Bauchschmerzen mit Völlegefühl, häufiger abends
  • Müdigkeit und Kopfschmerzen, Brainfog
  • Druckschmerz, aufgeblähter Bauch
  • Schlechte Haut
  • Gewichtszunahme
Bestimmt haben Sie unter dem Begriff Darmsanierung ein spezielle Methode vor Augen, doch der Weg um den Darm wieder auf Kurs zu bringen ist von Person zu Person unterschiedlich und hängt individuell vom Beschwerdebild und dem Status des Darms ab. Was wir unter dem Begriff Darmsanierung verstehen können Sie hier nachlesen.

Eine vorhergehende zielgerichtete Diagnostik der Labormarker für den Darm, mittels Blut und Stuhluntersuchung können die Erfolgschancen einer Darmsanierung deutlich steigern.

Als Heilpraktiker in Berlin habe ich mich auf die Therapie und Behandlung von Darmerkrankungen spezialisiert, dazu gehören insbesondere Reizdarm und SIBO, aber auch Unverträglichkeiten und entzündliche Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa und Morbus Crohn. Dabei mache ich oft da weiter, wo andere Therapeuten mit der Behandlung nicht mehr weiter kommen.

Darmsanierung - Ablauf - Methode

Es gibt nicht „die Darmsanierung“, bei der nach einer Standard-Formel oder Anleitung vorgegangen wird. Es gibt unterschiedliche Methoden, die von Heilpraktikern und Ärzten angewendet werden. Der Begriff Darmsanierung ist nicht definiert und wird von Therapeuten unterschiedlich aufgefasst.

In der Praxis Gesund in Berlin hat sich folgender Ablauf für die Darmsanierung etabliert:

Erstgespräch

Anamnese: In 90-120min. Gesprächs/ Untersuchungszeit erfassen wir genau die aktuellen Beschwerden, nehmen Blutproben und legen gemeinsam Werte für die Stuhluntersuchung für das Labor fest. Zusätzlich überprüfe ich osteopathisch Ihren Darm sowie gesamten Körper und wir klären restlos sämtliche Ihrer Fragen.

Labordiagnostik

Eine effektive Diagnostik mit geringem Labor- und Kostenaufwand für Sie umzusetzen, das ist mein Ziel. Bei der Darmsanierung sind Stuhlproben am wichtigsten. Die Erstellung Ihres individuellen Darmflora-Status gehört zu meiner täglichen Routine.

Darmsanierung - Therapie

Nachdem wir die Ursachen Ihrer Beschwerden ermittelt haben, führen wir die für Sie passende Therapie durch. Welche Methoden und Mittel dabei zur Anwendung kommen, erfahren Sie weiter unten.

Folgegespräch

Nach den erfolgten Behandlungen prüfen und besprechen wir den Therapieforstschritt, beurteilen mögliche neue Laborbefunde und passen die Therapie, falls erforderlich, nochmals an.

Abschluss und Erfolgskontrolle

Um den Erfolg Ihrer Therapie beizubehalten, können wir einen halbjährlichen oder jährlichen Check-Up durchführen.

Wiederaufbau der Darmflora in der Praxis Gesund in Berlin

Janan Mahmod - Heilpraktiker in Berlin

Die Naturheilkunde kennt verschiedene Methoden mit dem Ziel, Entzündungen im Darm zu lindern. In meiner Praxis arbeite ich mit individuellen Methoden, speziellen Infusionen und entzündungssenkenden Maßnahmen oder der Pflanzenheilkunde.

Das Ziel einer Darmsanierung ist nicht nur die Reduktion von unerwünschten Darmbakterien und eine Stärkung der erwünschten Stämme sowie der Schleimhaut, sondern auch eine ausreichende Motilität, eine normales Stuhlverhalten und die Reduktion von Blähungen. Dies kann durch eine durchdachte Diagnostik und die Anwendung von Infusionen, Einnahme von Pro- und Prebiotika, einer zeitweise angepassten Ernährungsweise und dem gezielten Einsatz der Pflanzenheilkunde avisiert werden. Ich erstelle einen individuellen Therapie- und Einnahmenplan für Sie.

Termin - Darmsanierung

Sie suchen einen Heilpraktiker für eine Darmsanierung in Berlin? Sehr gerne bin ich für Sie da und berate und unterstütze Sie in allen Fragen zum Thema Darmgesundheit.

Nutzen sie einfach das Kontaktformular auf dieser Seite, die Rückruffunktion zum kostenlosen Kennenlern-Gespräch oder buchen Sie direkt einen Termin. Ich freue mich auf Ihren Besuch oder Ihre Nachricht!.
Termin vereinbaren

Mögliche Ursachen für Beschwerden im Darmbereich

Obwohl der Darm über eine Selbstregulation verfügt, kann es zu einer krankhaften Zusammensetzung der Darmflora, einer sogenannten Dysbiose kommen. Hier kann eine Maßnahme wie die Darmsanierung durch einen Heilpraktiker angebracht sein.

Auslöser für das Entstehen einer Dysbiose sind nach Ansicht der Naturheilkunde und Erfahrungsmedizin unter anderem:

  • Darmerkrankungen
  • Dysbiose
  • Sibo
  • Verringerte Darmaktivität
  • Psychische Belastung
  • Reizdarm
  • Chronischer Stress
  • Eiweisslastige/ Kohlenhydratlastige Ernährung
  • Industriell erzeugte Lebensmittel
  • Emulgatoren, Konservierungsstoffe in der Nahrung
  • Leaky-Gut-Syndrom
  • Antibiotikaeinnahme, Lebensmittelvergiftung in der Vergangenheit
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Allergien
  • Infektionen, Parasiten oder Autoimmunkrankheiten
  • Belastendes Essverhalten: „zu viel, zu oft, zu schnell, zu wenig gekaut…“
  • Medikamente, BTM, Schmerzmittel, aber insbesondere Antibiotika
  • die Liste lässt sich noch weiter vorsetzen
Beispielhafte Darstellung der Darmzotten
Beispielhafte Darstellung der Darmzotten

Antibiotika

Nicht selten klagen Patienten über eine erhöhte Infektanfälligkeit oder Verdauungsbeschwerden einige Zeit nach der Einnahme von Antibiotika. Auch nützliche Bakterien werden von Antibiotika reduziert, diese fehlen dann in der Darmflora und überlassen ihren Platz anderen Bakterien. Hier sehen Heilpraktiker und die Naturheilkunde eine Möglichkeit der Darmsanierung. Diese sollte vor, während und nach der Antibiotikaeinnahme erfolgen.


Schädigende Ernährung

Eine zu ballaststoffarme, zucker- und proteinreiche Ernährung kann die Darmflora signifikant verändern. In bestimmten Fällen kann es zu einer Dysbiose kommen. Durch Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten/ Intoleranzen können sich Entzündungen entwickeln. Zusatzstoffe wie Farbstoffe, Konservierungsstoffe und Emulgatoren können die Darmschleimhaut in ihrer Funktion beeinträchtigen. Emulgatoren können beispielsweise den Schleim der Darmschleimhaut binden. Ein Übermaß an Genussgiften wie Koffein, Nikotin, Zucker und Alkohol wirkt schädigend auf das Mikrobiom.


Autoimmunerkrankungen

Autoimmunkrankheiten stehen schon lange in Verdacht mit dem Darm in Verbindung zu sehen. Offensichtlich ist es bei Zöliakie, Colitis ulcerosa und Morbus Crohn. Sie greifen die Darmschleimhaut massiv an. Die Colitis ulcerosa ist eine schubweise verlaufende chronisch-entzündliche Darmerkrankung, die die Schleimhaut des Dickdarms befällt. Morbus Crohn kann sich in der gesamten Länge des Verdauungstrakts vom Mund bis zum Darmausgang manifestieren.


Leaky Gut

Nach Ansicht der Naturheilkunde sind beim Leaky-Gut-Syndrom („durchlässiger Darm“) die verschiedenen Strukturen und Zellen des Darms verändert. Dadurch wird die Schleimhaut durchlässiger und kann ihre Schutzfunktion gegen Fremdstoffe wie Gifte, Krankheitserreger, schädliche Bakterien oder noch nicht aufgespaltene Nahrungsbestandteile nicht mehr erfüllen. Entzündliche und allergische Prozesse sowie in weiterer Folge Mangelerscheinungen können entstehen.


Infektionen und Parasiten

Infektionen mit Bakterien, wie dem Helicobacter pylori, kommen häufig vor. Das Vorhandensein von Parasiten stellt ebenfalls eine nicht seltene Ursache für Magen-Darm-Beschwerden dar und kann ebenso wie Infektionen im Rahmen der Anamnese und Diagnostik durch einen Heilpraktiker abgeklärt werden.

Mögliche Beschwerden bei einer Darmdysbiose

Da bei einer Dysbiose die Darmflora verändert ist, kann die Verwertung von Speisen zu Verdauungsbeschwerden und Nährstoffdefiziten führen. Symptome einer Dysbiose können sich u. a. in Reizdarm, Bauchschmerzen, Blähungen, Verstopfung oder Durchfall sowie durch chronisches Unwohlsein, Kopfschmerzen und allergische Reaktionen zeigen.

Bild eines Mannes mit Bauchschmerzen
Bauchschmerzen können ein Symptom einer Dysbiose sein

Diagnostische Möglichkeiten

In der Praxis Gesund in Berlin bieten wir Ihnen alle Möglichkeiten der schulmedizinisch etablierten Diagnostik und gehen dabei gerne weiter als Ihr Arzt. Um Entzündungen und eine Durchlässigkeit des Darms aufzudecken oder den aktuellen Darmflorastatus festzustellen, verwende ich Stuhl- und Blutanalysen.

Die Kontrolle der Bakteriengruppen, Entzündungswerte, Funktion der Bauchspeicheldrüse, Magensäure, Gallensäuren, das Vorliegen einer Zöliakie, die Besiedlung von Parasiten, vegetative Regulationsfähigkeit und die Immunabwehr der Darmschleimhaut sind gute diagnostische Mittel um mögliche Ursachen zu ermitteln.

Eine Blutanalyse kann prüfen, ob Allergien oder Unverträglichkeiten bestehen. Ihr Vitaminstatus, Mineralienhaushalt und der Aminosäurespiegel können ebenfalls untersucht werden, gerade wenn Entzündungen der Darmschleimhaut vorliegen.

Heilpraktiker und Darmsanierung - Zusammenfassung

Die Naturheilkunde versteht unter einer Darmsanierung das Einwirken bestimmter Methoden auf die Verhältnisse der Bakterienarten innerhalb des Mikrobioms (Darmflora). Dadurch soll auf chronisch oder akut krankhafte entzündliche Geschehen, wie Allergien, Autoimmunprozesse oder Infektionen des Darms modulierend eingewirkt werden.

Mein Ziel als Heilpraktiker ist das Reduzieren von Erregern und Entzündungen im Darm sowie die Unterstützung und Neubildung der Darmschleimhaut.

Noch Fragen zur Darmsanierung?

Haben Sie noch Fragen zum Thema Darmsanierung oder Verdauungsbeschwerden und deren Behandlungsmöglichkeiten der Naturheilkunde? Sie suchen einen Heilpraktiker für eine Darmsanierung in Berlin? Sehr gerne bin ich für Sie da und berate und unterstütze Sie in allen Fragen zum Thema Darmgesundheit.

Nutzen sie einfach das Kontaktformular auf dieser Seite, die Rückruffunktion zum kostenlosen Kennenlern-Gespräch oder buchen Sie direkt einen Termin. Ich freue mich auf Ihren Besuch oder Ihre Nachricht!.
Termin vereinbaren

Besonderer Hinweis zum Heilmittelwerbegesetz (HWG):

Den in meiner Praxis als Heilpraktiker in Berlin angebotenen Methoden des Darmaufbaus und der Darmsanierung liegen keinerlei Heilversprechen zugrunde. Aus den Texten kann weder eine Linderung noch eine Besserung eines Krankheitszustandes abgeleitet, garantiert oder versprochen werden. Bei den hier, von mir als Heilpraktiker, vorgestellten Behandlungsmethoden handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die wissenschaftlich nicht anerkannt sind. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Therapiemethoden selbst.


Pin It

Hier finden Sie weitere Therapien der Praxis Gesund in Berlin

Praxis Gesund in Berlin

Heilpraktiker Janan Mahmod
Prenzlauer Promenade 191
13189 Berlin

+49 (0) 30 21 300 30 59
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Termin vereinbaren

Sie haben noch Fragen?
Sie suchen einen Heilpraktiker in Berlin?
Gerne berate ich Sie bei Ihrem Anliegen.

 Termin vereinbaren

Erfahrungen & Bewertungen zu Praxis Gesund in Berlin

Ich verwende Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.