Nackenschmerzen


Fast jeder zweite Erwachsene in Deutschland hatte schon einmal einen schmerzenden Nacken bzw. Verspannungen. Häufig ziehen die Schmerzen vom Nacken in den Kopf oder den oberen Rücken und zwischen die Schulterblätter. Oft treten Spannungskopfschmerzen in der Folge auf, die zu den häufigsten Kopfschmerzen in Deutschland gehören.

Wenn einfache Lockerungsübungen nicht ausreichen um Nackenschmerzen zu beheben oder eine Massage nur kurz Abhilfe verschafft, können unbewusste Fehlhaltungen dafür verantwortlich sein. Als Osteopath und Heilpraktiker stehen mir osteopathische Techniken und Injektionsverfahren zur Verfügung, um Sie bei Nacken- und Muskelschmerzen effektiv behandeln zu können.

Warum ist der Nacken so anfällig?

Die Nackenmuskulatur ist relativ klein und zudem im Alltag stark belastet. Der Nacken verbindet den Kopf mit dem Oberkörper und stellt eine umfangreiche Beweglichkeit her. Hauptsächlich besteht der Nacken aus der Halswirbelsäule, Muskulatur, Sehnen und Bändern. Die Nackenmuskulatur kann bei der heutigen einseitigen Art der Beanspruchung wie Schreibtischarbeit, Schul-oder Unibesuch oder anderen einseitigen Körperhaltungen leicht verspannen. Das Sprichwort: „Sitzen ist das neue Rauchen“, trifft hier gut zu.

Die obersten Halswirbel auf denen der Kopf aufliegt, "Atlas und Axis", sind besondere Wirbel, mit erhöhter Beanspruchung. Hier werden Dreh- und Kippbewegungen des Kopfes erzeugt. Ob eine Störung im Bereich der Atlas-Axis-Wirbel vorliegt, kann Ihr Osteopath und Heilpraktiker bei einer körperlichen Untersuchung für Sie feststellen.

Psychische oder körperliche Überforderung löst ebenfalls häufig Nackenschmerzen aus. Chronische Schmerzen können durch eine Verselbstständigung des Schmerzreizes bei langanhaltenden Beschwerden entstehen. Deswegen sollten Schmerzen generell schnellstmöglich gelindert werden.

Handynacken – Nackenschmerzen
Handynacken – Belastungen für den Nacken die zu Nackenschmerzen führen können

Ursachen von Nackenschmerzen

  • Muskelverspannungen
    Durch Fehlhaltungen oder einseitige Belastungen können Muskelverspannungen entstehen. Bekannt ist der „Handynacken“, der durch den ständig geneigten Kopf beim Schreiben auf der Handytastatur sowie der einseitig schiefen Haltung beim Telefonieren entsteht. Durch die Verspannung verkürzen sich die Muskeln und beeinträchtigen die Mechanik am Hals. Die Schmerzen sind meist nur auf einer Seite zu spüren und können auch in den Hinterkopf, die Schultern oder den oberen Rücken ausstrahlen. Die dann eingenommene Fehlhaltung kann noch weitere Verspannungen auslösen, ein Kreislauf aus Schmerz und Verspannung kann entstehen.
  • Stress und psychische Anspannung
  • Arthrose
    Mit zunehmendem Alter kommt es zu degenerativen Veränderungen an der Halswirbelsäule. Die Bandscheiben verlieren an Elastizität, Wirbelkanten können sich verändern. Dadurch kann es zu Nackenschmerzen durch Reizungen an Nervensträngen kommen.
  • Schiefhals (Torticollis)
    Bei einem akut auftretenden Schiefhals können eine Muskelverspannung oder auch Zugluft ursächlich sein. Seltener sind neurologische Störungen dafür verantwortlich.
  • Fibromyalgie
    Die Muskelschmerzen bei einem Fibromyalgiesyndrom sind im gesamten Körper zu finden, häufig ist der Nacken betroffen. Zusätzlich leiden die Patienten auch unter Schlafstörungen und Erschöpfung.
  • Rheuma
  • Verletzungen durch Schleudertrauma, Sturz oder Unfall
  • Psychische Beschwerden wie Depressionen
    Depressionen müssen sich nicht ausschließlich auf der psychischen Ebene zeigen, körperliche Beschwerden wie Nackenschmerzen, Rückenschmerzen oder Schlafstörungen sind durchaus häufige Symptome.

Mögliche Folgen von Nackenschmerzen

Spannungskopfschmerzen haben ihren Ursprung häufig im verspannten Nacken. Lösen sich die Nackenschmerzen, treten auch die Kopfschmerzen sehr wahrscheinlich seltener auf. Auch Migräne kann mit Nackenschmerzen in einem zeitlichen Zusammenhang stehen.

Durch eine Arthrose an der Halswirbelsäule kann es zu einem Nacken-Arm-Syndrom kommen, bei dem starke Schmerzen in Richtung Schulter und Arm ausstrahlen können. Beim Hals-Kopf-Syndrom wiederum sind Schwindel oder Ohrensausen mögliche Begleitsymptome. Bei beiden Beschwerden ist häufig eine Läsion der umliegenden Nerven vorhanden, hier kann ich als Osteopath und Heilpraktiker ideal ansetzen, indem ich Techniken der Osteoapathie mit Injektionsverfahren der Naturheilkunde anwende.

Nackenschmerzen
Psychische oder körperliche Überforderung können ebenfalls Nackenschmerzen auslösen

Was können Sie selbst gegen häufige Nackenschmerzen tun?

Bei stressbedingten Nackenschmerzen können Entspannungsübungen hilfreich sein. Eine ergonomisch richtige Arbeitsplatzgestaltung und das Vermeiden einseitiger Haltungen wie beispielsweise beim Telefonieren mit dem Handy sind zu beachten. Wärmeanwendungen und Massagen können bei akuten Schmerzen hilfreich sein und können die Muskulatur wieder entspannen. Leiden Sie unter Fehlsichtigkeit, sollten Sie diese mit einer Brille oder Kontaktlinsen korrigieren lassen.

Häufige Fragen zu Nackenschmerzen

Warum sind Nackenschmerzen so häufig?

Nackenschmerzen können häufig durch Verspannungen der Nackenmuskulatur auftreten. Ein Grund warum die Nackenmuskulatur oft verspannt, sind Fehlhaltungen.

Was kann man gegen Nackenschmerzen machen?

Gegen das Symptom Nackenschmerzen kann man Wärmeanwendungen, Massagen oder Durchblutungsfördernde Salben anwenden. Eine Behandlung der Ursache sollte jedoch dabei verfolgt werden.

Können Nackenschmerzen Kopfschmerzen machen?

Ja, Nackenschmerzen können sogenannte Spannungskopfschmerzen verursachen. Dabei lösen Verspannungen der schmerzenden Nackenmuskulatur die Kopfschmerzen aus.

Welche Ursachen haben Nackenschmerzen?

Häufige Ursachen von Nackenschmerzen sind Fehlhaltungen, Stress oder psychische Belastungen, Unfälle mit Schleudertrauma, Muskelverspannungen und Arthrose.

Was kann ich als Heilpraktiker und Osteopath in Berlin bei Nackenschmerzen für Sie tun?

Janan Mahmod - Heilpraktiker in Berlin

Die Schmerzlinderung und die Vermeidung einer Chronifizierung der Schmerzen sind neben der Ursachenfindung vorrangig. Mit der Schmerztherapie, der osteopathischen Cranio-Sacral-Therapie, generellen osteopathischen Techniken GOT (General Osteopathic Treatment), der Mobilisierung der Halswirbel und der Neuraltherapie (Injektionsverfahren) habe ich sehr gute Erfahrungen bei Nackenschmerzen machen können.

Haben Sie noch Fragen zum Thema Nackenschmerzen und den Behandlungsmöglichkeiten?

Sehr gerne bin ich für Sie da und berate und unterstütze Sie in allen Fragen zum Thema Nackenschmerzen. Nutzen sie einfach das Kontaktformular auf dieser Seite oder buchen Sie direkt einen Termin. Ich freue mich auf Ihren Besuch oder Ihre Nachricht!
Termin vereinbaren

Pin It

Hier finden Sie weitere Informationen zu folgenden Beschwerden

Praxis Gesund in Berlin

Heilpraktiker Janan Mahmod
Prenzlauer Promenade 191
13189 Berlin

+49 (0) 30 21 300 30 59
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Termin vereinbaren

Sie haben noch Fragen?
Sie suchen einen Heilpraktiker in Berlin?
Gerne berate ich Sie bei Ihrem Anliegen.

 Termin vereinbaren

Erfahrungen & Bewertungen zu Praxis Gesund in Berlin

Ich verwende Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.